Kliniksuche.at

Qualitätsdaten

Über uns

Kliniksuche.at ist ein Projekt aus der Gesundheitsreform 2013 (Zielsteuerung-Gesundheit).

Projekt Kliniksuche.at

Ziel der Veröffentlichung von Qualitätsdaten ist, die Bevölkerung in Vorbereitung auf einen Krankenhausaufenthalt über eine neutrale Plattform bei der Entscheidungsfindung (Empowerment) zu unterstützen. Datengrundlage sind die Krankenhausroutinedaten (LKF), Daten der Plattform Qualitätsberichterstattung und aus dem Österreichischen Spitalskompass.

Folgende Themengebiete sind beinhaltet:

Die ausgewählten Themengebiete werden je Krankenhaus in den folgenden Kategorien dargestellt:

Sowohl die Themengebiete als auch die einzelnen Kriterien werden in regelmäßigen Abständen erweitert.

A-IQI Austrian Inpatient Quality Indicators

Das Thema Ergebnisqualitätsmessung wurde im Zuge der Gesundheitsreform durch die rechtliche Verankerung des Systems „A-IQI Austrian Inpatient Quality Indicators“ entscheidend vorangetrieben. In A-IQI werden Qualitätsdaten in Krankenhäusern erhoben. Bei Auffälligkeiten kommt ein Team von Ärztinnen und Ärzten (Peers) in das betroffene Haus, sieht Einzelfälle durch und diskutiert über Verbesserungsmöglichkeiten mit den Ärztinnen und Ärzten vor Ort (Peer-Review-Verfahren). Weiters wird ein Bericht mit Qualitätsdaten und Peer-Review-Ergebnissen veröffentlicht. Als weiterer wichtiger Schritt zum Thema Qualität und Transparenz wurde nun aus den politischen Gremien der Gesundheitsreform der Auftrag erteilt, für die Bevölkerung eine verständlich aufbereitete Form für die Veröffentlichung von Qualitätsdaten zu finden. Dieser Auftrag führte zum Projekt Kliniksuche.at.

Gesundheitsreform - Zielsteuerung Gesundheit

Oberstes Ziel der Gesundheitsreform ist, eine nachhaltig qualitätsgesicherte, effektive und effiziente Gesundheitsversorgung für die gesamte Bevölkerung und die langfristige Finanzierbarkeit des öffentlichen solidarischen Gesundheitssystems sicherzustellen. Darüber hinaus sind die Ausrichtung an Versorgungszielen und -ergebnissen sowie die Schaffung von Transparenz über diese Ergebnisse zentrale Schwerpunkte. Nähere Informationen zur Gesundheitsreform finden Sie im Gesundheitsportal.

Qualität im österreichischen Gesundheitswesen

Die wichtigste gesetzliche Grundlage bildet das Gesundheitsqualitätsgesetz (GQG). Die Grundprinzipien des Gesetzes sind:

Mit dem Gesetz wurde die Möglichkeit geschaffen, bundeseinheitliche Vorgaben für die Erbringung von Gesundheitsleistungen zu entwickeln und umzusetzen. Das Gesetz betrifft alle Sektoren des Gesundheitssystems und alle Gesundheitsberufe. Die Gesundheitsreform hat einige neue Schwerpunkte gesetzt, insbesondere im Bereich der Qualitätsmessung und Qualitätsverbesserung.

2010 wurde eine gesamtösterreichische Qualitätsstrategie entwickelt, an der sich alle zukünftigen Qualitätsarbeiten zur Gesundheitsversorgung orientieren. Die Strategie bestimmt den kontinuierlichen Verbesserungsprozess des österreichischen Gesundheitswesens. 2012 wurden die operativen Ziele zur Umsetzung der Qualitätsstrategie beschlossen, mit denen konkrete Umsetzungsschritte festgelegt wurden. Nähere Informationen zum Thema Qualität im österreichischen Gesundheitswesen finden Sie im Gesundheitsportal.

Zum Glossar

zum Seitenanfang