Kliniksuche.at

Qualitätsdaten

Einrichtungen gefunden

  • mehrere Standorte
  • ein Standort

Anzahl Fälle

    • Anzahl Fälle

Gebärmutter Entfernung Steiermark

Bei der Hysterektomie wird die Gebärmutter aufgrund von Krebserkrankungen (z.B. Gebärmutter- oder Eierstockkrebs) oder gutartigen Erkrankungen entfernt. Der überwiegende Teil an Gebärmutterentfernungen erfolgt aufgrund von gutartigen Veränderungen der Gebärmutter wie beispielsweise Myomen. Die Gebärmutter kann teilweise oder total (mit Gebärmutterhals) entfernt werden. Die 3 Operationsmethoden unterscheiden sich aufgrund des operativen Zugangs – vaginal, mittels Bauchspiegelung oder Bauchschnitt. Präoperativ wird eine sorgfältige gynäkologische Untersuchung durchgeführt. Dabei erfolgt auch eine Abklärung etwaiger Veränderungen des Gebärmutterhalses oder vaginaler Infektionen.

Da die Gebärmutter OP weitreichende Folgen für die Frau hat, ist eine detaillierte Aufklärung sehr wichtig. Ein ausführliches Gespräch über den Eingriff und die Folgen ist zentral. Insbesondere bei bestehendem Kinderwunsch sollten auch alternative Behandlungsformen der Hysterektomie in Betracht gezogen werden, da eine Schwangerschaft dann nicht mehr möglich ist. Die Thematik an sich kann für die Frau psychisch belastend sein und eine vermehrte Auseinandersetzung mit der eigenen Weiblichkeit, Familienplanung und Mutterschaft mit sich bringen.

Gebärmutter entfernen lassen in der Steiermark: Die Gebärmutter OP wird in der Steiermark an mehreren Krankenhaus-Standorten durchgeführt. Für jeden dieser Standorte finden Sie Detailinformationen wie etwa Anzahl der Operationen, bevorzugte Operationsmethoden oder die mittlere Dauer des Krankenhausaufenthaltes.

zum Seitenanfang