Kliniksuche.at

Qualitätsdaten

Einrichtungen gefunden

  • mehrere Standorte
  • ein Standort

Anzahl Fälle

    • Anzahl Fälle

Herzklappen OP Wien

Herzklappenfehler bleiben oft über einen längeren Zeitraum unerkannt oder werden zufällig diagnostiziert. Im fortgeschrittenen Stadium kommt es oft zu einer Schwächung des Herzens (Herzinsuffizienz) mit z.B. einhergehender Abnahme der Belastbarkeit, Schwitzen, Kurzatmigkeit oder Herzrhythmusstörungen.

Die häufigsten Funktionsstörungen der Herzklappen sind Verengung und Undichtigkeit. Häufig ist dann auch eine Herzklappen OP notwendig.

Bei der Herzklappenstenose öffnet sich die Herzklappe nicht mehr vollständig. Es staut sich Blut vor dem Herzen und langfristig kommt es zu einer Vergrößerung des dahinterliegenden Vorhofs und der Kammer. Häufige Formen sind die Aortenklappen- (Klappe zw. linker Kammer und Aorta) sowie die Mitralklappenstenose (Klappe zw. linkem Vorhof und linker Kammer).

Die Herzklappeninsuffizienz äußert sich dadurch, dass sich die Herzklappe nicht mehr vollständig schließt und Blut zurückfließt. Dadurch wird die davorliegende Herzhöhle gedehnt und dies führt zu einer höheren Belastung des Herzens. Das Herz versucht dies durch vermehrte Leistung auszugleichen. Dies kann zu einer Herzinsuffizienz führen. Auch hier sind häufig die Aortenklappe (Aortenklappeninsuffizienz) und die Mitralklappe (Mitralklappeninsuffizienz) betroffen.

Auf unserer Kliniksuche finden Sie jedes Krankenhaus, das in Wien Herzklappenoperationen durchführt. Zu jedem Krankenhaus werden Daten wie Anzahl der Operationen oder Verweildauer im Krankenhaus angegeben. Informationen zum Qualitätsmanagement (z.B. Patientenorientierung oder Sicherheit im OP) sind in den Allgemeinen Kriterien zu finden.

zum Seitenanfang