Kliniksuche.at

Qualitätsdaten

Einrichtungen gefunden

  • mehrere Standorte
  • ein Standort

Anzahl Fälle

    • Anzahl Fälle

Herzoperation Kinder Wien

Eine Herzoperation beim Kind setzt eine sorgfältige Vorbereitung der OP voraus. Dies erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Kinderkardiologie, Kinderherzchirurgie und Anästhesie. Die Aufnahme im Krankenhaus erfolgt meist am Tag vor der OP, wo es nochmal die Möglichkeit gibt, offene Fragen mit der Herzchirurgin/dem Herzchirurgen oder der Anästhesistin/dem Anästhesisten zu klären.

Am Tag der Herzoperation wird das Kind in den Operationsbereich verlegt. Die Vorbereitungen bis zum Beginn der Herzoperation nehmen viel Zeit in Anspruch. Der Eingriff erfolgt meist über einen Längsschnitt über dem Brustbein (mediane Sternotomie). Je nach Herzfehler und Operation ist es notwendig, einen künstlichen Kreislauf über eine Herz-Lungen-Maschine herzustellen. Dies wird auch Extrakorporale Zirkulation genannt. Während der Herz OP übernimmt dann diese Maschine die Kreislauffunktion beim Kind. Besonderes Augenmerk muss dabei auf die Durchblutung und Sauerstoffversorgung der Organe und des Gehirns gelegt werden.

Im Anschluss an die Herz OP wird das Kind für eine bestimmte Zeit auf der Kinderintensivstation betreut, bis die Verlegung auf die Kinderabteilung möglich ist. Die Herzfunktion wird regelmäßig mittels Herzultraschall, Elektrokardiogramm (EKG) und Blutuntersuchungen beurteilt. Bereiten Sie sich gut auf die bevorstehende Entlassung Ihres Kindes vor und führen Sie ein ausführliches Gespräch mit dem Behandlungsteam. Dort können Sie alle offenen Fragen zur Nachbetreuung, zu Medikamenten, über Verhaltensempfehlungen etc. stellen.

Wie häufig wird eine Herz OP beim Kind im Krankenhaus durchgeführt? Diese Information finden Sie auf unserer Kliniksuche auch zum Krankenhaus in Wien.

zum Seitenanfang