Kliniksuche.at

Qualitätsdaten

Einrichtungen gefunden

  • mehrere Standorte
  • ein Standort

Anzahl Fälle

    • Anzahl Fälle

Hüftprothese Linz

Bei der Hüft OP wird das Hüftgelenk, meist aufgrund einer Gelenkabnutzung, durch eine künstliche Hüftprothese (Implantat) ersetzt. Die Operation soll der Patientin oder dem Patienten Schmerzfreiheit verschaffen und die Beweglichkeit so gut als möglich erhöhen. In unserer Kliniksuche finden Sie viele Informationen zu jedem Krankenhaus in Linz wie etwa Anzahl der jährlich durchgeführten Hüftprothesen, Verweildauer für eine Hüft OP im Krankenhaus oder Informationen über die Fachabteilung.

Ein interessantes Qualitätsthema ist auch, wann bei einer Hüftprothese in Linz eine Bluttransfusion benötigt wird? Rund um das Thema Blutmanagement gibt es einen Qualitätsstandard namens Patient Blood Management (PBM). Der Qualitätsstandard bezieht sich auf erwachsene Patientinnen und Patienten, die sich einem geplanten, blutungsriskanten Eingriff unterziehen. PBM hat den gesamten Prozess der Behandlung – vor der Operation, während der Operation und nach der Operation – im Fokus. Im Zentrum der Maßnahmen des PBM steht, die Sicherheit und Behandlungsqualität für die Patientinnen und Patienten zu erhöhen. Im Deutschen wird für Patient Blood Management der Ausdruck „patientenorientiertes Blutmanagement (POBM)“ verwendet. PBM-Konzepten und Strategien sollen zur Anwendung kommen, um den Fremdblutbedarf zu minimieren und so den Heilungsprozess verbessern und Kosten senken.

Ziele im Detail:

Alle angeführten Informationen sind dem Qualitätsstandard entnommen, der auf der Website des Gesundheitsministeriums verfügbar ist. Ein tolles Video zum Patient Blood Management ist unter „Ihr Krankenhausaufenthalt“ abrufbar und fasst alle wichtigen Details sehr gut zusammen. Entscheidende Infos für die Auswahl eines Krankenhauses zur Hüft OP in Linz sind in der Kliniksuche zu finden.

zum Seitenanfang